You are browsing the website for customers from Austria. Based on location data, the suggested version of the page for you is
USA / US
Change country
x

AKTUELLES

2019-07-22

Alles über HDMI-Kabel

Der HDMI Standard wurde für die effiziente Übertragung von digitalem HD-Video und digitalem Mehrkanal-Audio über ein Kabel entwickelt. Das HDMI-Kabel wurde im Jahr 2000 im Silicon Image-Labor entwickelt und entwickelte sich schnell zu einer der am häufigsten verwendeten Multimedia-Schnittstellen in Haushalten und der Industrie.

Aus diesem Artikel erfahren Sie:

Wozu dient das HDMI Kabel?

Die HDMI-Schnittstelle ermöglicht die Übertragung eines unkomprimierten digitalen Signals und von Steuerdaten sowie den Anschluss von Geräten, die mit dem HDMI-Standard kompatibel sind.. Derzeit werden HDMI-Kabel zum Anschließen von Geräten wie Tablets und Smartphones, PCs, Fernsehgeräten, Foto- und Video-Kameras, Grafikkarten, Blu-ray-Playern, Spielekonsolen, SAT-Empfängern und anderen Geräten verwendet, die auf der Übertragung von Audio- und Video-Signalen hoher Qualität basieren.

Was ist der HDMI-Standard?

Im Laufe der Jahre wurden viele HDMI-Versionen entwickelt. Derzeit gibt es mehr als sechs HDMI-Standards - von 1.0 bis 2.1, die in die erste und zweite Generation unterteilt sind. Die Entwicklung dieses Kabeltyps war eine natürliche Reaktion auf die sich ändernden Fähigkeiten, Parameter und Funktionen von Geräten, die digitale Inhalte aufzeichnen, wiedergeben und anzeigen.

HDMI 1.0

Der erste HDMI-Standard, der auf dem Markt erschien, war die Version 1.0. Die Übertragungsparameter waren gemäß den aktuellen Standards sehr begrenzt, u. a.:

  • maximale HDMI-Auflösung: 1920 × 1200p60,
  • Farbtiefe: 24 Bit,
  • maximale Pixelfrequenz: 165 MHz,
  • maximale TMDS-Bandbreite: 4, 95 Gbit/s.

Viele der derzeit verwendeten Standards und Funktionen wurden von HDMI 1.0 nicht unterstützt - einschließlich DVD-Audio, Ethernet-Kanal, Unterstützung für 3D-Technologie und 4K-Auflösung sowie Kompatibilität mit Dolby TrueHD.

HDMI 1.1

Ein weiterer HDMI-Standard war die Version 1.1. Der Unterschied zwischen Version 1.1 und 1.0 war nur die Implementierung der Unterstützung für das Format der Aufnahme von Musik auf DVD - DVD-Audio. Andere Parameter haben sich in der HDMI 1.1-Version nicht geändert.

HDMI 1.2 und 1.2a

Bei diesen Arten von HDMI-Kabeln wurden auch keine besseren Lösungen in Bezug auf HDMI-Auflösung, Signalbandbreite oder Farbtiefe implementiert. Für von Sony und Philips entwickelte Tonträger wurde jedoch die Unterstützung für Super-Audio-CDs hinzugefügt.

HDMI 1.3 und 1.3ac

Durch die Einführung des HDMI-Standards in Version 1.3 konnte die Qualität der digitalen Signalübertragung erheblich verbessert werden. Neben der wesentlichen Weiterentwicklung der Parameter wurden Deep Color-Unterstützung, xvYCC, Dolby TrueHD, DTS-HD-Master-Audio sowie AV-Sync-Synchronisation für Audio und Video hinzugefügt. Die HDMI-Version 1.3 bietet die folgenden Parameter:

  • maximale HDMI-Auflösung: 2560 × 1600p75,
  • Farbtiefe: 48 Bit,
  • maximale Pixelfrequenz: 340 MHz,
  • maximale TMDS-Bandbreite: 10,2 Gbit/s. Verbesserte HDMI 1.3ac-Versionen haben die Kompatibilität mit neuen Multimedia-Geräten verbessert.

HDMI 1.4 und 1.4ab

Der HDMI 1.4-Standard mit a-b-Upgrades war der letzte Standard der ersten Generation von HDMI. Diese HDMI-Versionen haben einen weiteren Technologiesprung in Bezug auf die Datenübertragung sowie die Unterstützung der 4K-Auflösung ermöglicht. HDMI 1.4 und 1.4a-b-Parameter sind:

  • maximale HDMI-Auflösung: 4096 × 2160p24,
  • Farbtiefe: 48 Bit,
  • maximale Pixelfrequenz: 340 MHz,
  • maximale TMDS-Bandbreite: 10,2 Gbit/s.

Darüber hinaus bietet Version 1.4 Unterstützung für den Ethernet-Kanal, einen Audio-Rückkanal sowie 3D-Unterstützung über HDMI. Ein Beispiel ist das Hochgeschwindigkeits-HDMI-Kabel mit Ethernet Goobay 31943 mit einer Länge von 3 m.

HDMI 2.0

Arten von HDMI-Kabeln der zweiten Generation zeichnen sich durch die bestmöglichen Übertragungsparameter aus, die den fortschrittlichsten Gerätesystemen und den anspruchsvollsten Anwendern vorbehalten sind. Der HDMI 2.0-Standard bietet Parameter wie:

  • maximale HDMI-Auflösung: 4096 × 2160p60,
  • Farbtiefe: 48 Bit,
  • maximale Pixelfrequenz: 600 MHz,
  • maximale TMDS-Bandbreite: 18 Gbit/s.

HDMI 2.0 ab

HDMI 2.0 a und b sind derzeit die beliebtesten HDMI-Standards. Sie bieten die besten Übertragungsparameter, außerdem ist HDMI 2.0 b mit HLG-Technologie (Hybrid Log Gamma) ausgestattet. Die Parameter HDMI 2.0 a und b sind:

  • maximale HDMI-Auflösung: 4096 × 2160p60,
  • Farbtiefe: 48 Bit,
  • maximale Pixelfrequenz: 600 MHz,
  • maximale TMDS-Bandbreite: 18 Gbit/s.

Ein modernes HDMI 2.0 High Speed Kabel mit Ethernet ist u. a. das 0,5-Meter-Modell Goobay 38514.

HDMI 2.1

HDMI 2.1 ist derzeit der neueste HDMI-Standard. Er bietet die besten Übertragungsparameter und ist außerdem mit einem verbesserten Rück-Audiokanal, Bildkomprimierung (DSC), automatischem Modus für geringe Verzögerung (ALLM) und dynamischem HDR ausgestattet. HDMI 2.1-Parameter sind:

  • maximale HDMI-Auflösung: 7680 × 4320p120,
  • Farbtiefe: 48 Bit,
  • maximale Pixelfrequenz: 1200 MHz,
  • maximale TMDS-Bandbreite: 48 Gbit/s.

HDMI-Kabelversionen

Es gibt drei Arten von HDMI-Kabeln - Typ A, C und D. Der grundlegende Unterschied zwischen diesen Arten von HDMI-Kabeln liegt in der Art und Größe des Steckers.

HDMI Typ A

HDMI Typ A ist das klassische und am häufigsten verwendete Design. Es wird in Haushalten zur Übertragung digitaler Signale zwischen Audio- und Videogeräten wie Spielekonsolen, Fernsehgeräten, Blu-ray-Playern und Heimkinosystemen verwendet.

HDMI Typ C (Mini-HDMI)

HDMI Mini wird normalerweise verwendet, um tragbare Geräte wie Kameras, Fotoapparate oder Smartphones mit Fernsehgeräten, PCs und Laptops oder Multimedia-Playern zu verbinden. Ein empfehlenswertes HDMI 1.3 High Speed C Kabel ist das Modell PROLINK TCV8350-3.0.

HDMI Typ D (Micro-HDMI)

Dies ist der kleinste HDMI-Stecker, der hauptsächlich für die Übertragung von Signalen zwischen Mobilgeräten - Smartphones und Tablets - verwendet wird.

Welche Arten von HDMI-Kabeln gibt es?

Neben der Version und dem Standard des HDMI-Kabels ist auch auf dessen Art zu achten. Es gibt vier Arten von HDMI Kabeln:

  • Standard HDMI;
  • High Speed HDMI;
  • Standard HDMI mit Ethernet;
  • High Speed HDMI mit Ethernet.

Unabhängig von der Wahl der HDMI-Version bietet diese Abwärtskompatibilität und ermöglicht die Übertragung digitaler Signale zwischen angeschlossenen Geräten. Durch die richtige Wahl der Art des HDMI Kabels können Sie jedoch die Funktionalität an die individuellen Bedürfnisse des Benutzers anpassen.

Wenn das HDMI-Kabel beispielsweise Ethernet-Datenpakete übertragen soll, wählen Sie das HDMI-Standardkabel mit Ethernet oder High-Speed-HDMI mit Ethernet. Bei der Zusammenarbeit mit Geräten, die eine HDMI-Auflösung von 1080 px oder höher ermöglichen, muss eine ausreichend große Bandbreite sichergestellt werden. Dann lohnt es sich, das Kabel in der High-Speed-HDMI-Version zu verwenden.

Welche Arten und Durchmesser der Adern von HDMI Kabeln gibt es?

HDMI-Typen können auch anhand der Art und des Durchmessers der Signaladern kategorisiert werden. Die Qualität des übertragenen Signals hängt von deren Material und Dicke ab. Wir unterscheiden folgende Adern: CCA, CSS und OFC.

CCA Adern

CCA Adern bestehen aus Aluminium und Kupfer. Aufgrund der Beimischung von Aluminium ist diese Art von HDMI-Kabeln definitiv billiger als die anderen. Leider bietet sie gleichzeitig eine viel schlechtere Leitfähigkeit, ist zerbrechlicher und anfällig für Beschädigungen und erschwert auch das Verpacken. Eine schlechte Kupferbeschichtung kann eine schnelle Oxidation des Leiters verursachen und infolgedessen die Lebensdauer und Haltbarkeit des Kabels verringern. Die Verwendung eines CCA-Kabels beschränkt die Länge des HDMI-Kabels erheblich.

CSS Adern

Diese Adern werden aus Kupfer und Stahl hergestellt. Für die Datenübertragung über kurze Strecken werden HDMI-Kabel mit CCS-Adern empfohlen. Die Beimischung von Stahl erhöht die mechanische Festigkeit der Leitung, bei gleichzeitig erhöhtem Gewicht.

OFC Adern

Die am häufigsten in HDMI Kabeln eingesetzten Adern. Sie bestehen aus anaerobem Kupfer mit einer Reinheit von 99,99% und garantieren dadurch eine hervorragende Leitfähigkeit.

HDMI-Versionen können auch anhand des Durchmessers ihrer Adern kategorisiert werden. Es werden sechs Durchmesser unterschieden, definiert nach der Norm AWG (aus dem Eng. American Wire Gauge). Je höher die AWG-Nummer, desto kleiner der HDMI-Kabeldurchmesser. Nach dieser Norm unterscheiden wir die folgenden Durchmesser von Kabeladern:

  • 22 AWG – ø 0,644 mm,
  • 24 AWG – ø 0,511 mm,
  • 26 AWG – ø 0,405 mm,
  • 28 AWG – ø 0,321 mm,
  • 30 AWG – ø 0,255 mm,
  • 32 AWG – ø 0,202 mm.

Je kleiner der AWG-Faktor, umso besser, schneller und gegen Störungen beständiger ist die Übertragung. Beachten Sie jedoch, dass der Preis des HDMI-Kabels mit der Dicke seiner Ader steigt. Daher lohnt es sich, den Aderdurchmesser an die geplante Länge des HDMI-Kabels anzupassen. Es gibt diesbezüglich einige Richtlinien, die verwendet werden können.

Bei Kabeln, die länger als 20 m sind, sollten Adern mit einem Querschnitt von 24 AWG verwendet werden. Bei Kabeln mit einer Länge von 10 bis 15 m ist eine 24-AWG- oder 26-AWG-Ader eine gute Lösung, während bei Kabeln mit einer Länge von 3 bis 10 m Adern mit 28 und 26 AWG einwandfrei funktionieren. Für die kürzesten Kabel mit einer Länge von bis zu 3 m sind Durchmesser von 30 AWG und 28 AWG eine vernünftige Wahl.

linecard

Wählen Sie den Produzenten oder Kategorie

Quick Buy

?
Produktsymbol bestellte Menge
Vorschau

Andere Optionen von Quick Buy

paypal_help

Diese Webseite nutzt Cookie-Dateien. Klicken Sie hier, um mehr über Cookie-Dateien und deren Verwaltung mithilfe von Einstellungen zu erfahren.

Nicht mehr anzeigen