You are browsing the website for customers from Austria. Based on location data, the suggested version of the page for you is
USA / US
Change country
x

AKTUELLES

2019-09-04

Wie soll eine Werkstatt ausgestattet werden?

Wie soll eine Werkstatt ausgestattet werden?

Für die Reparatur moderner Geräte sind die grundlegenden Werkstattwerkzeuge heutzutage oft nicht mehr ausreichend, immer häufiger ist auch eine fachkundige Diagnostik erforderlich. Diese Diagnostik sollte man am besten in einer gut ausgestatteten Werkstatt durchführen lassen. In diesem Beitrag lesen Sie über die empfohlenen Werkzeuge.

Aus diesem Beitrag werden Sie Folgendes erfahren:

Wodurch sollte sich eine moderne Werkstatt auszeichnen?

Natürlich gibt es verschiedene Arten von Werkstätten und das, welche Werkzeuge sich auf dem jeweiligen Ort befinden, hängt größtenteils von den individuellen Bedürfnissen des Benutzers ab. In den Fachwerkstätten, z.B. in einer Autowerkstatt, sind außer den Basiswerkzeugen u.a. auch spezielle Schlüssel, Ständer, Hebevorrichtungen und geeignete Lampen von Bedeutung. Dank den letzteren können z.B. Lecks oder Brüche im Fahrgestell festgestellt werden.

Außer einer guten und umfassenden Werkstattausstattung ist auch das Design des gesamten Raumes sehr wichtig, was dazu beiträgt, dass die Werkstatt sicher, praktisch und benutzerfreundlich ist und zugleich auch ansprechend aussieht. Auch die Lage der Werkstatt sollte man sich gründlich überlegen. Der Lärm, der durch die Werkzeuge verursacht wird, könnte schließlich das Leben anderer Mitbewohner oder Nachbarn schwer machen.

Bei der Gestaltung und Organisation einer Werkstatt ist vor allem den Sicherheitsfragen besondere Aufmerksamkeit zu schenken. Alle hervorstehenden Elemente sind entsprechend zu markieren. Steckdosen und elektrische Geräte sind entsprechend zu sichern, ebenso solche Elektrowerkzeuge wie digitale Multimeter oder Stromkreisprüfer. Wichtig ist ebenfalls, sich bei Messungen an die Bedienungsanweisungen zu halten. Mehr Informationen zu den elektrischen Installationen finden Sie in unserem anderen Beitrag - Stromkreisprüfung.

Welchen Gefahren ist man in einer Werkstatt ausgesetzt?

Während der Arbeit in einer Werkstatt ist man verschiedenen Gefahren ausgesetzt, was manchmal auf die Unachtsamkeit oder Fehler bei der Nutzung von Werkstattwerkzeugen zurückzuführen ist. Daher ist es immer empfehlenswert, sich an die Anweisungen und sämtliche Vorgaben zu halten, insbesondere bei den Elektrowerkzeugen, wie die Bohrmaschinen, Schraubmaschinen, Lötkolben oder Schleifmaschinen, deren Anwendung eine dauerhafte Beschädigung des Gehörs und der Sehkraft des Benutzers verursachen kann.

Augenschutz während der Arbeit mit Werkzeugen

Beim Schleifen oder Bohren entstehen Unmengen an Verschmutzungen, die leicht in die Augen des Benutzers eindringen können. Durch Anwendung von Schutzbrillen wird die Verletzungsgefahr reduziert. Besonders wichtig ist der Schutz von Augen beim Schweißen – bei dieser Arbeit wird nämlich ein sehr starkes Licht erzeugt. Deswegen ist es notwendig, einen breiten und verdunkelten Augenschutz zu verwenden.

Gehörschutz während der Arbeit in der Werkstatt

BAC-L1

Auch die Ohren sind vor dem Lärm aus der Umgebung zu schützen, insbesondere beim Schneiden. Es gibt zahlreiche Modellen von Ohrenschützern oder Ohrstöpseln, die Wahl hängt von der Natur der ausgeführten Arbeiten und von den individuellen Präferenzen des Benutzers ab. Wichtig ist, das passende Modell zu wählen, welches eine ungestörte und komfortable Arbeit in der Werkstatt ermöglicht. Empfehlenswert sind beispielsweise die Ohrenschützer -BACOU-DALLOZ 1010922.

Sicherung und Vorbereitung der Werkstatt

Weniger selbstverständlich ist die Notwendigkeit, auch die Werkstatt selbst zu sichern. Außer der bereits erwähnten entsprechenden Gestaltung ist auch die Markierung besonders gefährlicher Bereiche wie z.B. elektrische Verteiler oder leicht entflammbare Materialien von einer großen Bedeutung. Dabei können Warnschilder behilflich sein, die in den gefährlichen Bereichen in der Werkstatt anzubringen sind. Ferner sind auch die Notausgänge und Fluchtwege ordnungsgemäß zu kennzeichnen.

Zwischen welchen Werkstattwerkzeugen kann man unterscheiden?

Werkstattwerkzeuge bilden eine umfassende Gruppe von Elementen und sind ein wichtiger Bestandteil jeder Werkstatt. In diesem Fall sollte die Ausstattung besonders vielseitig sein, damit unterschiedliche Mängel repariert werden und leidenschaftliche Bastler anspruchsvollere Projekte ausführen können. Außer den traditionellen Hämmern, Klemmen und Schraubenziehern kommen immer häufiger auch die Elektrowerkzeuge vor, wodurch die Arbeiten in der Werkstatt viel schneller und leichter erledigt werden können. In der letzten Zeit erfreuen sich unterschiedliche digitale Multimeter einer großen Beliebtheit, denn sie ermöglichen die Prüfung der Parameter von elektrischen Installationen.

Bohrmaschinen und Schraubmaschinen

Eine der interessantesten Gruppen von Werkstattwerkzeugen bilden die Bohrmaschinen, Schraubmaschinen sowie die Bohr- und Schraubmaschinen, die über beide Funktionen verfügen. TR-TJV10 Die wichtigste Aufgabe von Bohrmaschinen ist die Ausführung von Löchern in verschiedenen Oberflächen, wie Holz oder Mauerwerk. Durch den Einsatz von Schlagbohrmechanismen erfolgt der Bohrvorgang deutlich schneller.

Die Schraubmaschinen ersetzen teilweise die traditionellen Schraubenzieher und Schlüssel, denn mit diesen Geräten lassen sich die Schaftschrauben oder Schrauben sogar in harten Oberflächen montieren. Sie erleichtern auch das Abschrauben von verrosteten Elementen, was in einer Autowerkstatt besonders nützlich ist. Die Bohr- und Schraubmaschinen sind vielseitig einsetzbar, denn sie sind sowohl zum Bohren von Löchern als auch zum Festziehen von Schrauben geeignet. Sie werden besonders den Personen gefallen, die in der Werkstatt nur über eingeschränkte Aufbewahrungsmöglichkeiten verfügen und auf zwei verschiedene Werkzeuge verzichten möchten. Eine interessante Option ist TRYTON TJV10.

Lötkolben und Schweißmaschinen

Wenn wir zwei Metalle miteinander dauerhaft verbinden möchten, ist die Besorgung einer Schweißmaschine oder eines Lötkolbens in Erwägung zu ziehen. Beide Werkzeuge funktionieren nach einem anderen Arbeitsprinzip, es gilt also, eine besser geeignete Option zu wählen. STAMOS 2094 Das Schweißen ist ein Vorgang, bei dem zwei Metalle an bestimmten Stellen zuerst geschmolzen und anschließend miteinander verbunden werden. Die Materialien werden mittels einer Elektrode erwärmt. Immer beliebter werden die energiesparenden Inverter-Schweißgeräte mit geringen Abmessungen, z.B. STAMOS 2094.

Das Löten besteht hingegen in der Anwendung eines zusätzlichen Drittmaterials, dessen Schmelztemperatur niedriger als bei den zwei sonstigen Materialien ist, und das als ein Bindemittel fungiert. Erhältlich sind verschiedene Arten der Lötkolben, zu den populärsten gehören Lötkolben mit Transformatoren und Lötkolben mit Widerstand. Diese Elektrowerkzeuge sind als Ausstattung für die Werkstatt eines Heimwerkers perfekt geeignet, denn trotz geringer Abmessungen ermöglichen sie die Verbindung beschädigter Leitungen.

Multimeter und Messgeräte

Ein interessantes Werkzeug, besonders für die Heimwerker, ist der Multimeter. Er ermöglicht eine einfache und sichere Messung der Spannung und der Stromstärke in den elektrischen Schaltungen. Vorher wurden Analogwerkzeuge verwendet, wo das Signal mittels einer AM_510_EUR elektromechanischen Schaltung verarbeitet wurde, heutzutage sind jedoch digitale Multimeter viel beliebter. Sie sind deutlich benutzerfreundlicher und ermöglichen eine einfache Verarbeitung der erhaltenen Messergebnisse. Ein empfehlenswerter Multimeter ist beispielsweise BEHA-AMPROBE AM-510-EUR.

Beim Erwerb eines Multimeters lohnt es sich auch, an die Ersatz-Messleitungen und Zubehör zu denken. Greifer, Krokodilklemmen, Sonden und Messleitungen machen die Prüfungen deutlich einfacher, besonders bei kleinen Schaltungen, wo ein hohes Maß an Präzision erforderlich ist.

Wie sind die Werkstattwerkzeuge sicher aufzubewahren?

Außer der Beschaffung von geeigneten Werkzeugen, ist auch deren Aufbewahrungsort eine besondere Aufmerksamkeit zu schenken. A1-2_6BUNT Die Sicherheitsfragen sind bei der Arbeit in einer Werkstatt extrem wichtig, und durch Ablegen von Werkzeugen auf die ihnen zugewiesenen Plätze kann die Unfallgefahr reduziert werden.

Sowohl traditionelle Werkzeuge, als auch die Elektrowerkzeuge, sind trocken aufzubewahren. Dadurch kann ihre Lebensdauer verlängert und Störanfälligkeit reduziert werden, so dass sie den Heimwerkern jahrelang dienen werden. Ersatzschrauben und Ersatzmuttern werden normalerweise in entsprechend beschrifteten Schachteln aufbewahrt, damit sie leicht zu finden sind, die Schlüssel, Hämmer und Schraubendreher gehören dagegen in die Koffer oder Regale mit Schubladen. Eine interessante Wahl ist beispielsweise der Satz - LICEFA A1-2/6BUNT.

Welche zusätzlichen Werkzeuge können in der Werkstatt eines Heimwerkers noch nützlich sein?

Personen, die besonders auf Modellbau und unterschiedliche Bastelarbeiten stehen, sollten sich auch für Leiterplatten interessieren sowie für Präparate, die zu deren Erzeugung notwendig sind. Die Leiterplatten bilden die Grundlage für sämtliche elektronische Schaltungen, die bei den zu Hause gebauten Modellen verwendet werden können.

TME-Symbol Beschreibung
BAC-L1 Ohrenschützer gegen Lärm; Dämpfung: 38,5 dB
TRT-TJV10 Bohr- und Schraubmaschine; Batterie; max. 25 Nm; 20 V; 0,8÷10 mm
S-AC200P-BASIC Inverter-Schweißgerät; 4,1 kVA; 230 VAC; 19 A; 50/60 Hz; MMA, TIG; IP21
AM-510-EUR Digitaler Multimeter; LCD (3999), mit Hintergrundbeleuchtung; VDC: 1m÷600 V
A1-2/6BUNT Stationärer Satz mit Schubladen; Anzahl von Schubladen im Modul: 6; grau

Das vollständige, bei TME erhältliche Angebot an Werkstattausstattung finden Sie hier.

linecard

Wählen Sie den Produzenten oder Kategorie

Quick Buy

?
Produktsymbol bestellte Menge
Vorschau

Andere Optionen von Quick Buy

paypal_help

Diese Webseite nutzt Cookie-Dateien. Klicken Sie hier, um mehr über Cookie-Dateien und deren Verwaltung mithilfe von Einstellungen zu erfahren.

Nicht mehr anzeigen