Du bist auf der Webseite für Kunden aus: Germany. Aufgrund Deiner Standortdaten schlagen wir folgende Version der Webseite vor: USA / US
Kunden-panel
in Deinem Warenkorb
Registrierung

Wie überprüft man, ob eine Sicherung funktioniert

2021-01-29

Sicherungen sind die Grundelemente jeder elektrischen Installation. Dank ihres Betriebs ist es möglich, elektrische Lasten und Systeme wirksam vor Kurzschlüssen, Überströmen und Überlastungen zu schützen. Erfahren Sie wie man überprüft, ob eine Sicherung durchgebrannt ist und was zu tun ist, wenn dies passiert.

 Wie überprüfe ich, ob die Sicherung richtig funktioniert

Sicherungen werden in allen Stromkreisen verwendet - in Installationen in Gebäuden, elektrischen Systemen in Fahrzeugen sowie in RTV- und Haushaltsgeräten. Es ist kaum vorstellbar, dass Stromkreise und Empfänger elektrischer Energie wirksam geschützt werden können, ohne dass der Stromkreis während des Flusses übermäßigen Stroms schnell geöffnet werden kann. Informieren Sie sich über die gängigsten Sicherungstypen und wie man eine Sicherung überprüft.

In diesem Artikel erfahren Sie:

Was sind die Arten von Sicherungen und wofür sind sie da?

Es werden viele Sicherungen verwendet, die sich in Design, Leistung und Zweck unterscheiden. Zu den am häufigsten verwendeten gehören Schmelz-, Wärme-, Fehlerstrom-, Automobil-, Polymer-PTC-, SMD-, Industrie- und Miniatursicherungen.

Schmelzsicherungen

Die Schmelzsicherungen haben die Aufgabe, den Stromkreis zu öffnen, wenn der Strom im geschützten Stromkreis einen bestimmten Wert überschreitet. Das Hauptelement von Schmelzsicherungen sind ein oder mehrere miteinander verbundene Schmelzelemente - Drähte oder Streifen. Wie kann überprüft werden, ob eine Sicherung durchgebrannt ist? Dazu muss der Zustand des Sicherungseinsatzes überprüft werden.

Das Verhältnis zwischen der Schmelzzeit der Sicherungselemente, die den Sicherungseinsatz bilden, und dem Wert des fließenden Stroms wird durch die Strom-Zeit-Charakteristik der Sicherung bestimmt. Abhängig vom Zeitpunkt des Durchbrennens der Sicherung können Sicherungen mit schneller und verzögerter Wirkung unterschieden werden.

Die Zeitstromkennlinien werden in Form von Streifen angegeben, da die Sicherungseinsätze zu geringfügig anderen Zeiten durchbrennen als die angegebenen Werte für elektrische Energieintensität. Wie wird eine Schmelzsicherung überprüft? Zu diesem Zweck lohnt es sich, die Zeit-Strom-Eigenschaften zu verwenden und die Stromstärke zu bestimmen, die zum Ausbrennen des Einsatzes führt.

Bei Stromwerten, die der Schmelzzeit der Schmelzelemente von weniger als 0,005 s (¼ Periode) entsprechen, begrenzen die Sicherungen den Kurzschlussstrom. Darüber hinaus fungieren sie auch als Trennschalter, da nach dem Entfernen des Sicherungseinsatzes oder dem Abschrauben der Sicherung eine dauerhafte und sichtbare Unterbrechung des Stromkreises entsteht.

Niederspannungs schmelzsicherungen sind konstruktionsbedingt unterteilt in: Installations-, Umspannwerks-, Gerät- und Spezialsicherungen. Installationssicherungen vom Typ Bi bestehen aus einpoligen Steckdosen, einem unteren Einsatz, einem Kopf und einem darin platzierten Sicherungselement. Die Nennströme von Installationssicherungen mit schnellen (BiWts) und verzögerten (BiWtz) Eigenschaften liegen zwischen 6 und 200 A. Es gibt auch mittelfristige und superschnelle Sicherungen auf dem Markt, wie das Modell SIBA 7000140.0.1.

0001.2507 Sicherung 0001.2507

Sicherungen von Umspannwerken vom Typ Bu oder Bm bieten eine höhere Schaltkapazität. Die Grundelemente ihrer Konstruktion sind Backen und Sicherungseinsätze. Sie werden in Transformatorstationen und großen Schalttafeln eingesetzt. Sie dienen zum wirksamen Schutz von Maschinen mit schweren und häufigen Starts sowie zum Schutz von Stromleitungen.

Der Schutz von Messgeräten oder Stromempfängern erfolgt durch Gerätesicherungen, die Ströme mit einer Intensität im Bereich von einigen zehn Milliampere bis zu mehreren Ampere leiten.

 Wie überprüfe ich den Betrieb einer Sicherung?

Thermische Sicherungen

Thermische Sicherungen sind eine Art elektrische Sicherung, die einen Stromkreis aufgrund eines Anstiegs der Umgebungstemperatur des Elements trennt. Sie werden hauptsächlich verwendet, um elektrische Energieempfänger vor Schäden durch übermäßige Systemtemperatur zu schützen.

Bei der Überlegung, wie eine Thermosicherung überprüft werden soll, ist zu beachten, dass sie häufig zum Schutz einzelner Elemente elektrischer Systeme - z.B. Transistoren - verwendet werden.

Thermische Sicherungen trennen den Stromkreis, indem sie einen kleinen Kunststoffeinsatz im Element schmelzen, wodurch der Federmechanismus freigegeben wird, der die Sicherungskontakte trennt. Es gibt viele thermische Sicherungen auf dem Markt mit einem sehr breiten Bereich von Trenntemperaturen, die von 72 bis sogar 257 ° C reichen. Beispielsweise liefert das Modell ESKA 770.104 eine Abschalttemperatur von 104 °C.

770.104 Sicherung 770.104

Thermische Sicherungen unterscheiden sich in ihrer Konstruktion. Am häufigsten werden thermische Schmelzsicherungen verwendet, bei denen die Schmelze (Pellet) unter dem Einfluss eines bestimmten Stromwerts brennt. Ein anderer Typ dieser Art von Vorrichtung sind Bimetall-Thermosicherungen, bei denen sich das Bimetall unter dem Einfluss der Temperatur in eine bestimmte Richtung biegt und den Stromfluss blockiert.

Wenn die Sicherung abkühlt, kehrt das Bimetall in seinen vorherigen Zustand zurück, sodass der Strom wieder fließen kann. Unter anderem werden Bimetall-Thermosicherungen in elektrischen Wasserkochern eingesetzt.

 Wie überprüfe ich, ob die Sicherung funktioniert?

Wie überprüfe ich, ob eine Sicherung durchgebrannt ist?

Durch Durchbrennen des Sicherungseinsatzes oder Ausbrennen des Kunststoffeinsatzes in der Thermosicherung wird der Stromkreis getrennt. Wie wird die Sicherung überprüft?

Um korrekt zu überprüfen, ob die Sicherung durchgebrannt ist, reicht es aus, ein Multimeter zu verwenden. Stellen Sie die Option zur Messung des Drahtdurchgangs am Messgerät ein. Die Kennzeichnung dieser Funktion kann je nach verwendetem Messgerät unterschiedlich sein, meistens ähnelt die Kennzeichnung der Leiterkontinuitätsmessung jedoch dem Symbol einer Gleichrichterdiode. Perfekt zum Messen der Sicherung ist unter anderem das Multimeter AXIOMET AX-MS8221B.

AX-MS8221B Digital-Multimeter AX-MS8221B

Dann werden die Messsonden an den entsprechenden Stellen des Messgeräts platziert – die Rote in die Buchse mit der Bezeichnung VΩmA und die Schwarze in die Erdung (COM-Buchse). Wie überprüfe ich die Sicherung? Es genügt, zwei Messsonden an die Messelemente der Sicherung anzubringen. Unabhängig vom Sicherungstyp erfolgt die Messung ähnlich. Also... wie überprüfe ich eine Schmelzsicherung? Bei Autosicherungen befinden sich oben auf den Sicherungen zwei Schilder. Kleine Sicherungen werden gemessen, indem Testsonden an den beiden Metallenden angebracht werden. Installationssicherungen (Leistungsschalter) haben spezielle Aussparungen im vorderen Teil des Gehäuses, die die Messung des Stromkreisdurchgangs ermöglichen.

Wenn der Stromkreis kontinuierlich ist, sollte das Messgerät einen relativ niedrigen Widerstand anzeigen. Wenn die Sicherung durchgebrannt ist, zeigt das Messgerät den Widerstand gegen unendlich an, zeigt nichts an oder meldet eine Unterbrechung im Kabel mit einem akustischen und/oder Lichtsignal. Wenn der Sicherungseinsatz durchgebrannt ist, muss er durch Auswahl einer Sicherung mit denselben Parametern und denselben Zeitstromkennlinien ersetzt werden. Wenn während des Kurzschlusses auch andere Elemente der Sicherung beschädigt werden, muss der gesamte Schutz ersetzt werden.

 Wie überprüfe ich, ob die Sicherung funktioniert?

Wie überprüfe ich die Thermosicherung?

Wie überprüfe ich, ob eine Sicherung durchgebrannt ist? Der Stromfluss durch die Thermosicherung sollte auch mit einem Multimeter mit einer Funktion zur Prüfung des Stromkreisdurchgangs überprüft werden. Ähnlich wie bei Schmelzsicherungen sollten die Prüfspitzen auch an den beiden leitenden Kontakten der Sicherung angebracht werden, um zu prüfen, ob der Messwert niedrig ist. Wenn das Messgerät piept und/oder leuchtet oder sehr hohe Widerstandswerte anzeigt, ist die Thermosicherung durchgebrannt und leitet keinen Strom.

Symbol: Beschreibung:
7000140.0.1 Sicherung: Schmelzsicherung; Superschnell; Keramik; 100mA; 250V
770.104 Thermosicherung; 10A; 250V; 12mm; 104°C
AX-MS8221B Digital-Multimeter; LCD 3,5-stellig (1999) 15mm; 2,5x/s

LESE AUCH

Dein Browser wird nicht mehr unterstützt, bitte lade eine neue Version herunter