Kunden-panel
in Deinem Warenkorb
Registrierung

Wir erweitern das Angebot an Netzteilen für Medizingeräte

2021-01-28

Wir erweitern das Angebot an Netzteilen für Medizingeräte

Die wohl meist restriktiven Vorschriften, denen Entwickler und Hersteller elektronischer Geräte ausgesetzt sind, betreffen die Medizin. Dies liegt an einer offensichtlichen Tatsache: Nicht nur die Gesundheit, sondern auch das Leben der Patienten kann vom korrekten Betrieb solcher Maschinen abhängen. Daher wurde im Laufe der Jahre eine Reihe von Standards entwickelt, um die höchste Qualität der Komponenten sicherzustellen, die in der Ausstattung von Krankenhäusern, Arztpraxen usw. verwendet werden.

Das Angebot von TME umfasst viele Produkte, die für die Verwendung in medizinischen Geräten für Gesundheitseinrichtungen zertifiziert sind. Eine solche Gruppe sind unter anderem Netzteile von Mean Well von der Serie MPM. Je nach Leistung gibt es Serien von 5W bis 90W. Diese Lösungen erfüllen die Anforderungen vieler Standards und stellen gleichzeitig diejenigen Kunden zufrieden, die nach kleinen Stromquellen mit besonderen Merkmalen suchen. Vor kurzem wurde das Angebot von TME um die neuesten Netzteile MPM erweitert. Mit erhöhter Leistung und vielen für die Medizintechnik entscheidenden Parametern. Bevor wir uns diese Produkte ansehen, beachten wir jedoch die Regeln, die die Hersteller von elektrischen Medizingeräten in Europa und Nordamerika befolgen müssen.

Welche Anforderungen erfüllen Netzteile für Medizingeräte?

Die Hauptnorm für Medizinprodukte ist der Standard IEC 60601-1 . Derzeit ist seine dritte Version in Kraft, die - je nach Region der Welt - unter folgenden Bezeichnungen zu finden ist: ANSI/AAMI ES 60601-1: 2005 (USA), CSA-C22.2 No. 60601-1:08 (Kanada), EN60601-1: 2005 (Europäische Union). Die dritte Version des Dokuments unterscheidet zwischen Maßnahmen zum Patientenschutz, MOPP (eng. Means of Patient Protection) und Maßnahmen zum Anwenderschutz, MOOP (eng. Means of Operator Protection). Wenn der Patient mit dem Gerät in Kontakt kommen kann, muss er die MOPP-Anforderungen hinsichtlich des E/A-Isolationsgrads, des physikalischen Abstands zwischen dem E/A-Stromkreis und des Isolationsgrades der aktiven Oberflächen des Geräts erfüllen. Es gibt zwei Stromkreise: den Eingangsstromkreis (Primärwicklung des Transformators) und den Ausgangstromkreis (Sekundärwicklung).

Dazu wurde Folgendes festgelegt:

  • 1xMOPP - Die Einzelisolierung zwischen dem Eingangs- und Ausgangskreis muss mindestens 1500 VAC betragen. Der Abstand zwischen den Kreisen darf bei durch einen Isolator getrennten Kreisen nicht kürzer als 4 mm und bei Kreisen mit Luftisolierung 2,5 mm betragen.
  • 2xMOPP - Die doppelte Isolierung zwischen Eingangs- und Ausgangskreisen muss mindestens 4000 VAC betragen. Der Abstand zwischen den Kreisen darf nicht kürzer als 8 mm für durch einen Isolator getrennte Stromkreise und 5 mm für Stromkreise mit Luftisolation sein.

IEC 60601-1 unterscheidet ebenfalls zwischen 3 Arten von medizinischen Geräten. Der Typ CF enthält leitende Oberflächen, die mit dem Herzen des Patienten in Kontakt kommen (z. B. EKG-Sonden). Der Typ BF hat elektrisch leitende Teile, die den Körper des Patienten vorübergehend oder über einen längeren Zeitraum berühren. Typ B ist definiert als nicht leitende und geerdete Komponenten.

Die neuen Netzteile der Serie MPM

Die neuen Netzteile der Serie MPM im Angebot von TME haben eine Leistung von 45W, 65W und 90W, und einen Wirkungsgrad bis zu 93%. Im Leerlauf überschreitet der Stromverbrauch 0,1W nicht. Diese Komponenten liefern je nach Modell eine stabilisierte Spannung von 5V, 12V, 15V, 24V oder 48V DC. Sie wurden intern gegen Überlast, Kurzschluss und Erhöhung der Ausgangsspannung geschützt. Ihr hoher Wärmewiderstand ist etwas Spezifisches - sie können in einer Umgebung mit einer Temperatur von -30 ° C bis + 80 ° C verwendet werden. Es wurde auch festgestellt, dass sie in Höhen von bis zu 4000 m ü. d. M. stabil arbeiten., was beispielsweise im Fall von medizinischen Geräten zur Bergrettung wichtig ist.

MPM-45-12ST Ein Beispiel für ein Netzteil MPM-45 mit Abmessungen 109x52x33,5mm

Diese Produkte erfüllen die oben beschriebenen Anforderungen, inkl. Isolierungsgrad 2xMOPP und Standards für Geräte, die mit dem Körper des Patienten in Kontakt kommen (Typ BF). Sie haben auch zahlreiche Zertifizierungen für die Verwendung in Medizinprodukten gemäß den Standards UL, CUL, TUV, CB, EAC und CE.

Beim Durchsuchen des Angebots der Netzteile MPM sollte man einfache Regeln beachten, wie diese Komponenten vom Hersteller bezeichnet werden. Das Produktsymbol sieht folgendermaßen aus: MPM-[AA]-[BB][CC]. Wobei: [AA] ist die Nennleistung des Netzteils; [BB] ist seine Ausgangsspannung in V DC; [CC] nimmt den Wert "ST" (Version mit Schraubklemmen) an oder fehlt (dies bedeutet ein Modell, das für die Montage auf einer Leiterplatte geeignet ist).

Wir laden alle Interessenten herzlich ein, unseren Katalog zu besuchen und sich über die gesamte Palette der Netzteile MPM von Mean Well zu informieren - diese sind direkt aus unseren Lagern erhältlich.

rightColumnPicture

LESE AUCH

Dein Browser wird nicht mehr unterstützt, bitte lade eine neue Version herunter